Speyer: Sparkasse in der Wormser Straße erneut überfallen

Am Vormittag gegen 11:25 Uhr wurde die Hauptstelle der Kreis- und Stadtsparkasse in der Wormser Straße 39 in Speyer überfallen. Ein unbekannter Täter bedrohte den Kassierer mit einer schwarzen Schusswaffe. Er griff in die Kasse und erbeutete laut Polizei mehrere Tausend Euro, die er  in einer mitgebrachten roten Mediamarkt-Plastiktüte verstaute. Die sofortige Großdfahndung mit Polizeihubschrauber und Spürhunden blieb bilsang ohne Erfolg.

Wie die Polizei gegenüber RNF mitteilt, weist das Vorgehen des Täters Ähnlichkleiten auf zu der Tat am 16.Juni dieses Jahres. Unter anderem war der Mann nicht maskkiert, sondern hatte sich nur den Kragen ins Gesicht gezogen.

Täterberbeschreibung:

Ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 170cm groß, sprach Deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Trug bei Tatbegehung eine Basecap mit einer Deutschlandflagge auf der Stirnseite, ein blaues Polo-Shirt, dessen Kragen er teilweise über das Gesicht gezogen hatte, eine blaue Jeanshose und eine Sonnenbrille.

Wer sachdienliche Hinweise auf den Täter oder ein von ihm benutztes Fluchtfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich mit der Zentralen Kriminalinspektion Ludwigshafen unter der Rufnummer 0621/963-1163 oder der Polizeiinspektion Speyer, Rufnummer 06232/137-0, in Verbindung zu setzen.(pol/mf)