Speyer: Brand in Asylbewerberunterkunft durch Flex-Arbeiten

Nach dem Brand in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Speyer am 04.09.2019 wurde der Brandort inzwischen durch Brandermittler der Kriminalinspektion Ludwigshafen begangen. Nach deren Einschätzung waren Flex-Arbeiten ursächlich für die Brandentstehung in der Einrichtung. Für ein vorsätzliches Handeln bestehen keine konkreten Anhaltspunkte. Die Schadenshöhe wurde auf 7000 Euro korrigiert.(pol)