Speyer: Brand in „Messi-Wohnung“- Mehrfamilienhaus evakuiert

Ein Heizlüfter verursachte den Brand in einem Mehrfamilienhaus in Speyer. 76 Bewohner mussten am frühen Morgen ihre Wohnungen verlassen. Das Feuer war im Bad eines 49-Jährigen ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilt, war die Wohnung völlig zugemüllt. Der Mann lief auf den Balkon und wurde von der Feuerwehr gerettet. Er kam mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die anderen Hausbewohner blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde mit 10 000 Euro abgegeben.(mf)