Speyer: Brezelfest steht auf der Kippe

Das Speyerer Brezelfest steht auf der Kippe. Das bestätigte der Vorsitzende des veranstaltenden Verkehrsvereins Uwe Wöhlert auf RNF-Anfrage. Den neuen Corona-Beschränkungen zufolge sind bundesweit Großveranstaltungen bis zum 31. August verboten. Eine endgültige Entscheidung treffe allerdings das Land Rheinland-Pfalz, sagte Wöhlert. Er rechnet bis morgen abend mit Informationen aus Mainz. Das Brezelfest verzeichnet an sechs Tagen jeweils mehrere hunderttausend Besucher. Es hätte vom 9. bis 14. Juli stattfinden sollen. Mit rund 100 Schaustellern und Beschickern gilt es als eines der größten Volksfeste am Oberrhein. (mho)