Speyer: Brot-Verkauf kommt Dom-Sanierung zugute

Der Speyerer Dom ist eine ewige Baustelle, immer wieder gibt es an dem mehr als 1000 Jahre alten Bauwerk etwas zu reparieren und sanieren. Das kostet Zigmillionen und der Dombauverein mit seinen 2600 Mitgliedern versucht immer wieder, Spendengelder für den Unterhalt der Kathedrale einzuwerben. So kamen allein in den letzten beiden Jahren jeweils 140 000 Euro zusammen. Neueste Idee ist das Dombrot. Es wurde heute vorgestellt und ist ab September in allen 160 Filialen der Bäckerei Görtz zu haben. Ein Teil des Verkaufserlöses kommt dem Dombauverein und damit dem Dom zugute. (mho)