Speyer: Dom wieder teilweise eingerüstet

Mit der Renovierung des Nordwest-Turmes wird die seit 20 Jahren andauernde Generalsanierung des Speyerer Domes fortgesetzt. Deshalb wird die Kathedrale in diesem Bereich wieder eingerüstet. Die Arbeiten dauern ein knappes Jahr, die Gerüste sollen bis Weihnachten wieder verschwunden sein. Nach Angaben des Bistums wird an dem 65 Meter hohen Tum unter anderem das Mauerwerk verstärkt, er wird auf Rostschäden untersucht und die Elektrik wird erneuert. Das kostet eine knappe Million Euro. 40 Prozent davon schießt das Land zu, der Rust wird aus Miteln des Domkapitels finanziert. (mho)