Speyer: Drei Polizeibeamte verletzt

Drei Polizeibeamte sind am Samstag Morgen bei einem Einsatz verletzt worden. Sie waren von einer Frau gerufen worden, deren Bekannter in ihrer Wohnung randalierte. Als die zwei Streifen eintrafen, reagierte der 52-Jährige aggressiv, verschanzte sich zunächst und schlug dann einem 32-jährigen Beamten mit der Faust ins Gesicht. Später biss er einem 27-jährigen Polizisten in die Hand und spuckte seinem 29-jährigen Kollegen in den Mund. Den Beamten gelang es, den Mann zu fixieren. Ein Notarzt verabreichte ihm ein starkes Beruhigungsmittel. Der 52-Jährige kam in die Psychiatrie. Bei der Auseinandersetzung mit der Polizei erlitt der rabiate Mann eine Platzwunde an der Stirn. Der 29-jährige Beamte ließ sich wegen möglicher ansteckender Krankheiten des Randalierers im Krankenhaus untersuchen. (rk/pol)