Speyer: Durchsuchung beim Landesbetrieb für Mobilität

Die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern hat die Dienststelle des Landesbetriebs für Mobilität in Speyer durchsucht. Anlass der Durchsuchung war den Angaben der Staatsanwaltschaft zufolge eine Strafanzeige eines Privatdetektivs und polizeiliche Ermittlungen. Zwei MItarbeitern des LBM wird Betrug bei Reisekostenabrechungen vorgeworfen, außerdem ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Korruption unter anderem bei der Vergabe von Straßenbauaufträgen seit 2014. Die sichergestellten Unterlagen und Daten müssen jetzt ausgewertet werden, die Ermittlungen dauern an./nih