Speyer: Ermittlungen nach tödlichem Brand – Ursache vermutlich Handy oder Zigartette

Nach dem Brand mit einem Todesopfer in Speyer haben Brandermittler der Polizei und ein Gutachter gestern die ausgebrannte Wohnung untersucht. Sie gehen davon aus, dass das Feuer im Bereich der Couch im Wohnzimmer ausgebrochen ist. Als Ursache vermuten die Experten einen technischen Defekt eines Mobiltelefons oder unsachgemäßer Umgang mit Tabakwaren. Bei dem Brand in dem Mehrfamilienhaus in Speyer kam am 28.Februar ein 81-Jähriger Mann ums Leben. Die Obduktion des Verstorbenen erfolgt nach Angaben der Ermittler im Lauf der Woche. Der Sachschaden wurde auf 100 000 geschätzt.(mf)