Speyer: Erneut Corona-Fall in Gemeinschaftsunterkunft Engelsgasse

In der Speyerer Flüchtlingsunterkunft in der Engelsgasse infizierte sich erneut ein Bewohner mit dem Coronavirus. Das teilte die Stadt am Nachmittag mit. Der Betroffene befinde sich auf der Quarantänestation eines Speyerer Krankenhauses. Von allen übrigen der derzeit 28 Bewohner seien Abstriche genommen worden. Bis die Testergebnisse vorliegen, stehe die gesamte Unterkunft vorsorglich unter Quarantäne. In der Engelsgasse gab es bereits vor mehreren Wochen covid-19-Infizierte. (mho)