Speyer: Ersthelfer rettet acht Monate alten Säugling – Das Baby hatte einen Gegenstand verschluckt

Noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte hat ein Ersthelfer ein acht Monate altes Baby aus einer Notsituation gerettet. Der Mann griff am Ostersonntag in Speyer beherzt ein und holte einen verschluckten Gegenstand aus dem Rachenbereich des Säuglings, der erst danach wieder frei atmen konnte. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Das Baby kam mit dem Schrecken davon, wurde vorsorglich aber in ein Krankenhaus in Mannheim gebracht. Die Polizei verdeutlichte in diesem Zusammenhang die enorme Bedeutung von Erste-Hilfe-Maßnahmen. (dpa/lrs)