Speyer: Fahranfänger demoliert PS-Boliden

Da stand der Fuß wohl zu sehr auf dem Gaspedal. Ein Fahranfänger demolierte in Speyer einen nach Polizeiangaben PS-starken PKW, als er in der Industriestraße die Kontrolle über den Wagen verlor und gegen einen Baum prallte. Die rasante Fahrt des „Möchtegern-Rennfahrers“ begann den Angaben zufolge bereits auf dem Domplatz. Vor dem Historischen Museum begann er zu driften, wobei das Heck des Fahrzeugs unkontrolliert ausbrach und beinahe einen Fußgänger getroffen hätte. Letztlich verlor der junge Mann auf der Industriestraße völlig die Kontrolle über das Fahrzeug. Bei dem Unfall blieben der Fahrer und der 17jährige Beifahrer unverletzt. Der junge Mann am Steuer wird sich nun laut Polizei wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten müssen. (mho)