Speyer: Feuer in Blumenladen durch technischen Defekt ausgelöst – Schaden beläuft sich auf 300.000 Euro

Der Brand in einem Blumen- und Antiquitätengeschäft in Speyer ist offenbar durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, sei das Feuer vor knapp zwei Wochen durch einen Kurzschluss an einer Stromleitung ausgelöst worden. Hinweise auf Brandstiftung ergaben sich keine. Der Schaden beläuft sich auf rund 300.000 Euro. Drei Anwohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Haus ist den Angaben nach nicht mehr bewohnbar und einsturzgefährdet. (asc)