Speyer: Förderung für Restaurierung an Dom

Die Gittertore in der Vorhalle des Doms zu Speyer sollen restauriert werden. Unterstützung gibt es hierfür von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD). Dank vieler zeckgebundener Spenden werde die Restaurierung mit Mitteln in Höhe von rund 50 000 Euro gefördert, teilte die Stiftung am Mittwoch mit. Der Speyerer Dom zählt laut DSD zu den Hauptwerken romanischer Baukunst. Das heutige Bauwerk sei in mehreren Phasen entstanden. Der erste Dom sei um 1025 begonnen und 1061 geweiht worden. Im 12. Jahrhunderts habe es einen umfassenden Umbau gegeben, der «mit seinen Mauern und der durchgehenden Deckenwölbung den heutigen Dom» bestimme. In den Jahrhunderten danach folgten laut Stiftung unter anderem Erneuerungen, Anbauten, Verwüstungen in der französischen Revolution und schließlich Rekonstruktionen. Wegen der vielen Veränderungen und Restaurierungen seit dem 19. Jahrhundert sei der Dom daher auch ein Dokument der Geschichte der Denkmalpflege. (dpa/lrs/asc)