Speyer: Fünf weitere Unternehmen beteiligen sich am Flugplatz Speyer/Ludwigshafen

Am Flugplatz Speyer/Ludwighafen beteiligen sich künftig fünf weitere Unternehmen aus der Region. Insgesamt handelt es sich um 25 Prozent der Anteile, die bislang die IHK Pfalz besaß. Wie es heißt, ende dieses Engagement nun mit dem Abschluss des Ausbaus des Flughafens nach 20 Jahren. Damit sind künftig knapp 75 Prozent der Gesellschaftsanteile in der Hand privater Unternehmen. Trotz der Corona-Krise blickt der Verkehrslandeplatz auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück. Nach jetzigem Stand werde sich, wie von der IHK Pfalz mitgeteilt wird, der Verlust mit rund 300.000 Euro auf Vorjahresniveau bewegen. (asc)