Speyer: Hochzeitsfeier läuft aus dem Ruder – Gast verletzt Polizeibeamten

Jubel, Trubel, Heiterkeit – bei einer Hochzeit in Speyer stand von diesen Attributen vor allem der Trubel im Vordergrund. Denn einer der Gäste griff im Überschwang des Alkoholkonsums mehrfach einen Polizisten an und schlug ihn. Der Beamte sei leicht verletzt worden, hieß es. Die Einsatzkräfte seien alarmiert worden, da der 28-Jährige bei der Feier aggressiv geworden sei. Beim Eintreffen mehrerer Streifenwagen stand er umringt von anderen Hochzeitsgästen auf der Straße. Er lief unvermittelt auf einen Beamten zu und schlug ihm mit der Faust auf die Brust. Kurz darauf holte der betrunkene Mann noch einmal aus und traf den Polizisten am Hals. Für ihn endete die Party abrupt auf der Wache. Dort stellten die Ordnungshüter einen Alkohol-Pegel von 1,54 Promile fest. (mho/dpa)