Speyer/Karlsruhe: Sanierung Salierbrücke – Vollsperrung mit Durchfahrtsmöglichkeit für beschränkt öffentlichen Verkehr?

In der Diskussion um die Verkehrsführung während der Sanierung der Salierbrücke bei Speyer ab Januar kommenden Jahres spricht sich das Regierungspräsidium Kalrsruhe für eine Vollsperrung mit Durchfahrtsmöglichkeit für den beschränkt öffentlichen Verkehr aus. Das bedeutet, dass Rettungsfahrzeuge und Shuttlebusse des ÖPNV die Brücke auch während der Bauzeit in beide Richtungen queren können. Grund dafür sei unter anderem die Sicherstellung der rettungsdienstlichen Versorgung und die Schaffung eines attraktiven Ersatzkonzeptes für den ÖPNV. Alle anderen Verkehrsteilnehmer würden über die A61 umgeleitet. Nach Angaben des Regierungspräsidiums beträgt die Bauzeit bei dieser Variante rund 26 Monate. Man wolle diese Variante nun weiter verfolgen, heißt es. (sab)