Speyer: Kirche arbeitet sexuellen Missbrauch auf – Bischof führt Gespräche mit Opfern

Das Bistum Speyer sucht bei der Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in der Kirche auch das Gespräch mit den Opfern. Bischof Karl-Heinz Wiesemann habe zehn Betroffene angeschrieben und ihnen ein Treffen angeboten, vier hätten angenommen. Wie das Bistum weiter mitteilte, wolle Wiesemann nach Ostern weitere zehn Betroffene kontaktieren. Auch der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf, zu dessen Bistum auch Worms zählt, habe mit Missbrauchs-Opfern gesprochen. Details nannte ein Sprecher des Bistums aber nicht. (mho/dpa)