Speyer: Landeskirche stellt Internetblog ein

Wegen Personalmangels verzichtet die Evangelische Kirche der Pfalz zukünftig auf ihren wöchentlich erscheinenden Blog im Netz. „Da soziale Medien Teile der realen Welt sind und aus lebendigen Menschen bestehen, brauchen wir personelle Ressourcen, die uns nicht mehr zur Verfügung stehen“, erklärte der Öffentlichkeitsreferent der
Landeskirche, Kirchenrat Wolfgang Schumacher. Die beiden „Social-Media-Pfarrer“, die seit 2011 für den
Blog zuständig waren, hätten nun andere Aufgaben übernommen. Die Landeskirche verzichte schweren Herzens auf dieses Format, das die Nutzer zu Diskussionen über religiöse und seelsorgerische Fragen eingeladen hatte, erklärte Schumacher weiter. Monatlich habe es bis zu 2500 Seitenaufrufe gegeben. (dpa/aha)