Speyer: Leiche in ausgebrannter Wohnung entdeckt

Bei einem Brand in einem Speyerer Mehrfamilienhaus ist die Leiche eines Mannes gefunden worden. Die Identität und die Todesursache seien noch unklar, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Fünf Menschen wurden bei dem Brand verletzt. Vier von ihnen wurden wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser gebracht, einer wurde wegen Kreislaufproblemen ambulant behandelt.

Nach Angaben der Beamten war das Feuer am Mittag aus zunächst unbekannter Ursache ausgebrochen. Die Leiche wurde bei den Löscharbeiten in einer Wohnung im sechsten Stock entdeckt. Sie soll am Freitag bei der Rechtsmedizin in Mainz obduziert werden. Die Räume brannten völlig aus. Die Kriminalpolizei untersucht, wie es zu dem Brand kommen konnte.

Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes waren das Haus und das Nachbarhaus evakuiert worden. Insgesamt 90 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Wegen des Brandes sei die Heizung in dem vom Brand betroffenen Haus ausgefallen, teilten die Ermittler mit. (lrs)

Der Videobeitrag aus RNF Life vom 19.01.17, 18 Uhr: