Speyer/Mannheim: Bei „Rhine Clean Up“ tonnenweise Müll gesammelt

Ob Speyer, Mannheim oder eine andere Stadt am Rheinufer – an der Säuberungsaktion „Rhine Clean Up“ links und rechts des Flusses beteiligten sich mehr als 20 000 Freiwillige. Sie sammelten tonnenweise Müll. Die Zahl der Teilnehmer habe sich damit im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt, wie
ein Sprecher der zweiten europaweiten Großputzaktio sagte. Mit Müllsäcken, Handschuhen und Greifern räumten bei fast 200 Aktionen entlang des Flusses von der Quelle bis zur Mündung Freiwillige Abfall weg – etwa Glasflaschen, Windeln oder Plastiktüten. 2018 hatten Helfer 100 Tonnen Müll weggeschafft. Die Umweltministerinnen von Rheinland-Pfalz und Hessen machten bei der Putzaktion mit. In Mainz packte zudem die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) an. (mho/dpa)