Speyer: Mehrere Leichtverletzte und Trümmerberge auf A61

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, kollidierte ein Lastwagenfahrer mit seinem Sattelzug bei Speyer mit zwei Fahrzeugen. Er sei zwischen dem Dreieck Hohenheim und Speyer zunächst gegen eine mobile Sperrwand geprallt, die wegen eines Pannenfahrzeugs aufgestellt war, hieß es. Der Lastwagen kollidierte daraufhin mit dem Pannen-Auto und einem weiteren Kleinlaster. Der 48 Jahre alte Fahrer des Lastwagens wurde schwer, drei weitere Menschen leicht verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Lastwagenfahrer am Steuer eingeschlafen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 200 000 Euro geschätzt. Die Vollsperrung nach dem Unfall wurde erst am Dienstagmorgen nach etwa zwölf Stunden aufgehoben.