Speyer: Museums-Anbau Sorgenkind für die Besitzer

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer muss auf Jahre auf seinen 1990 eröffneten Neubau verzichten. Die Ausstellungsräume müssen dringend saniert werden, weil durch Baumängel Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindrang. Sie stehen bereits seit drei Jahren leer. Nach Angaben des Bezirksverbands-Vorsitzenden Theo Wieder dauert es mindestens drei weitere Jahre, bis die Renovierung beginnen kann. Die Verhandlungen über die Finanzierung zwischen Stadt, Land, Verband und Museumsstiftung seien extrem schwierig. Die Kosten wurden in einem Gutachten vor drei Jahren mit 15 Millionen Euro taxiert. Diese Schätzung sei aber nicht mehr belastbar, sagte Wieder. Der Bezirksverband ist einer der Träger des Museums.(mho)