Speyer: Sparkassen-Mitarbeiter mit Coronavirus infiziert – Hauptstelle geschlossen – Bank tauscht Personal aus

Weil ein Mitarbeiter der Sparkassen-Hauptstelle am Willy-Brandt-Platz in Speyer positiv auf das Coronavirus getestet wurde, tauscht die Bank das Team der Filiale komplett aus. Das teilte die Sparkasse mit. Die Hauptstelle blieb heute geschlossen, sämtliche Mitarbeiter seien in Quarantäne geschickt worden. Die Sparkasse habe Kundinnen und Kunden informiert, die in engem Beratungskontakt mit dem betroffenen Mitarbeiter standen. Die Hauptstelle soll am Montag mit neuem Personal wieder geöffnet werden. (mho)