Speyer: Tötungsdelikt aufgeklärt

Der Tötungsdelikt in Speyer ist ganz offensichtlich aufgeklärt. Die festgenommene Tatverdächtige gestand gegenüber der Morkommission die neue Partnerin ihres Mannes mit mehreren Messerstichen umgebracht zu haben. Der Mann hatte sich vor knapp zwei Monaten von seiner Frau getrennt. Sie besuchte nach eigenen Angaben am Montag Abend die neue Lebensgefährtin  in der Wohnung. Die Aussprache eskalierte, es entwickelte sich ein Streit.  Der Mann fand wie bereits berichtet seine tote Freundin als er von der Nachtschicht nach Hause kam. Dem vorläufigen Obduktionsergebnis zufolge verstarb die Frau infolge der zahlreichen Stichverletzungen. Die 52 jährige Ehefrau machte vor dem  Haftrichter von ihrem Schweigerecht Gebrauch. Der Richter erließ Haftbefehl wegen Totschlags.