Speyer: Unerwartete Schadstoffbelastung bei Arbeiten an Salierbrücke aufgetreten

Bei den Bauarbeiten an der Salierbrücke bei Speyer sind unerwartete Schadstoffbelastungen aufgetreten. Es handelt sich dabei um PCB – einem Stoff, der seit Jahrzehnten in Deutschland verboten ist. Damit ist der Beton der Brücke belastet. Experten suchen nun nach Lösungen, um den verunreinigten Beton abzubauen und zu entsorgen. Das vorgesehene Abbruchverfahren liesse sich derzeit nicht wie geplant durchführen, hiess es vom Regierungspräsidium Karlsruhe. Die Brücke soll bis Anfang 2021 gesperrt bleiben. feh