Speyer: Unfallflucht im Rollstuhl

Von einer Unfallflucht der ungewöhnlichen Art berichtet die Polizei in Speyer. Den Angaben zufolge verursachte ein noch unbekannter Mann in einem elektrischen Krankenfahrstuhl (ähnlich dem auf unserem Symbolbild) in der Altstadt Schäden an zwei geparkten Autos und entfernte sich von der Unfallstelle. Wie es heisst, befuhr er die Straße „Am Drachenturm“ entgegen der Fahrtrichtung. Der Schaden, der bei dem offensichtlich missglückten Fahrmanöver des Rollstuhlfahrers entstand, wird auf etwa 4000 Euro geschätzt. Eine Zeugin beschreibt den Mann im Rollstuhl als „“korpulenten Opa mit kurzen blonden Haaren ohne Brille“. Noch sei der Unbekannte nicht gefunden worden, so die Polizei. (mho)