Speyer: Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein Mann hat sich in Speyer mit der Polizei erst im Auto, dann zu Fuß eine Verfolgungsjagd geliefert. Eine Zivilstreife
bemerkte den 36-Jährigen auf der Bundesstraße 9 bei Speyer wegen seiner unsicheren Fahrweise, wie die Polizei mitteilte.
Als die Beamten den Fahrer anhalten wollten, gab dieser Gas und flüchtete ins Speyerer Stadtgebiet. Die Flucht war aber kurz: Nach etwa 200 Metern konnte die Streife den Wagen stoppen und den Fahrer kontrollieren. Dieser stand den Angaben zufolge unter Drogeneinfluss. Um einer Blutprobe zu entgehen, trat der 36-Jährige zum zweiten Mal die Flucht an, diesmal zu Fuß. Auch dieser Versuch scheiterte. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Widerstand gegen die Polizei ermittelt. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch. dpa/feh