Speyer: Versuchter Telefonbetrug – Falscher Sparkassenmitarbeiter spät Kontodaten aus

Ein unbekannter Anrufer gab sich am Telefon gegenüber eine Römerberger Bürgerin als Mitarbeiter der Sparkasse aus und fragte sie nach ihrer Kontonummer. Wie die Polizei mitteilte reagierte die Angerufene vorbildlich: Sie gab keine Daten heraus und beendete das Gespräch. Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, keine sensiblen Daten am Telefon weiterzugeben, da diese zu betrügerischen Zwecken eingesetzt werden könnten. (pol/kwi)