Speyer: Warnstreiks im Einzelhandel

Im Streit um die Erhöhung von Löhnen und Gehältern für die mehr als 100 000 Beschäftigten im Einzelhandel in Rheinland-Pfalz hat die Gewerkschaft Verdi zu ersten Warnstreiks aufgerufen. Den Anfang machten rund 100 Mitarbeiter einer Warenhaus-Kette an den Standorten Speyer, Landstuhl und Grünstadt, teilte Verdi mit. Der Streik sei zunächst auf einen Tag befristet. Die Gewerkschaft fordert eine Lohnerhöhung von einem Euro pro Stunde und eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen um 70 Euro im Monat. Die nächste Verhandlungsrunde steht am 23. Juni in Mainz an. (cag/dpa)