St. Leon-Rot: Auffahrunfall auf der BAB 5

Nach einem Unfall auf der BAB 5, kurz vor dem Autobahnkreuz Walldorf in Richtung Norden, wurde am Sonntagabend zumindest eine Person schwer verletzt. Eine 19-jährige Pkw-Fahrerin fuhr mit ihrem Honda Jazz auf dem rechten von drei Fahrstreifen. Hierbei übersah sie, dass der Verkehr zum Erliegen kam und fuhr ungebremst auf den vor ihr fahrenden und abbremsenden VW Passat auf. Der 60-jährige Fahrer im VW Passat konnte sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen. Die 19-jährige wurde mit schweren Verletzungen an der rechten Hand mit einem RTW in die Chirurgie Heidelberg verbracht. Der 60-Jährige sowie dessen Beifahrer, die zunächst keine Verletzungen geltend machten, wurden zwecks Abklärung möglicher Verletzungen in ein Schwetzinger Krankenhaus eingeliefert. Am Honda entstand ein Sachschaden von ca. 4.500 Euro, der Schaden am VW wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Der Schaden an der Mittelleitplanke beläuft sich auf 1.000 Euro. Der linke und der rechte Fahrsteifen mussten voll gesperrt werden, es entstand ein Rückstau von 4 km Länge. Um 18.58 Uhr waren alle Fahrstreifen wieder befahrbar. (ots/cal)