St. Leon-Rot: Autobahn gleicht Trümmerfeld

Sekundenschlaf am Steuer ist nach Polizeiangaben die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall auf der A 5 bei St. Leon-Rot. Deshalb habe ein 19jähriger auf der Autobahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er krachte in die Mittelleitplanke und blieb unbeleuchtet auf der linken Spur liegen. Ein 52jähriger prallte mit seinem Wagen erst gegen das Unfallauto und schleuderte dann gegen einen Sattelzug. Die Autobahn glich nach Polizeiangaben einem Trümmerfeld. Während der 19jährige unverletzt blieb, kam der 52-Jährige schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Schaden wird auf 50 000 Euro geschätzt. (rnf)