St. Leon-Rot: Unfall auf A5 mit vier Leichtverletzten

Eine Autofahrerin hat am Sonntagnachmittag aufgrund von Kreislaufproblemen auf der A5 bei St. Leon-Rot einen Unfall verursacht. Nach Polizeiangaben war die 20-Jährige in Richtung Heidelberg unterwegs, als sie die Kontrolle über ihr Auto verlor und mit dem rechts neben ihr fahrenden VW zusammenstieß. Beide Fahrzeuge wurden gegen die Leitplanken geschleudert und kamen auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die Insassen des VW, ein junges Ehepaar mit Säugling, sowie die 20-jährige Verursacherin wurden dabei leicht verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt etwa 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Fahrbahn voll gesperrt. Es bildete sich ein etwa sieben Kilometer langer Rückstau. (pol/sab)