St. Leon-Rot: Wegen Starkregens – Zwillingsschwestern verunglücken auf Autobahn

Die Unwetterfront am Samstagnachmittag und -abend über der Region blieb harmlos – Einsätze wegen vollgelaufener Keller und sonstigen Unannehmlichkeiten blieben weitgehend aus. Allerdings waren starke Regenfälle Ursache für den einen oder anderen Verkehrsunfall. So traf es eine 19jährige Fahranfängerin, die mit ihrer Zwillingsschwester auf der A 6 bei St. Leon-Rot in Richtung Mannheim unterwegs war. Wie die Polizei berichtet, geriet die junge Fahrerin wegen Starkregens und Aquaplaning ins Schleudern. Sie prallte zunächst nach links in die Betongleitwände und dann nach rechts in die Leitplanken. Beide Insassen zogen sich leichtere Verletzungen zu. Sie wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Der völlig demolierte VW-Passat musste abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden von ca. 30.000 Euro. (mho)