Streiks im Einzelhandel gehen weiter

Der Streik im Einzelhandel geht weiter. Wie die Gewerkschaft verdi mitteilte, setzten die Angestellten im Einzelhandel ihre Streiks in 14 Betrieben in der Region fort. Unter anderem betroffen sind die Kaufhof-Fillialen in den Mannheimer Quadraten sowie am Heidelberger Bismarckplatz. Verdi fordert  für die Beschäftigten im Einzelhandel eine Erhöhung der Bezüge um ein Euro pro Stunde sowie ein tarifliches Mindesteinkommen von 1.850 Euro. (mj)