Stuttgart/Mannheim: Entwarnung nach Kofferfund – Schreibmaschine in Koffer

Nach der Untersuchung eines verdächtigen Koffers hat die Polizei die Sperrungen am Mannheimer Hauptbahnhof wieder aufgehoben. In dem schwarzen Aktenkoffer befand sich keine Bombe, sondern eine alte Reiseschreibmaschine, wie die
Einsatzleiterin der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Für den Einsatz waren extra Sprengstoffentschärfer aus Stuttgart angereist und Teile des Mannheimer Hauptbahnhofs am Freitagmorgen für zwei Stunden gesperrt worden. Am frühen Morgen war ein herrenloser Koffer in der Tiefgarage des Hauptbahnhofs gefunden worden, der Taxi- und Straßenbahnverkehr auf dem Bahnhofs-Vorplatz war zum Teil stark beeinträchtigt, im Fernverkehr kam es nur vereinzelt zu Verspätungen. /nih/dpa