Stuttgart: Ministerium genehmigt 81 neue Gemeinschaftsschulen

Nach den Sommerferien wird sich die Zahl der Gemeinschaftsschulen im Südwesten auf 214 erhöhen. Das Kultusministerium hat zum Schuljahr 81 neue Gemeinschaftsschulen genehmigt. „In Baden-Württemberg entwickelt sich damit bereits im dritten Jahr nach der Einführung der neuen Schulart ein flächendeckendes Netz an Gemeinschaftsschulen“, sagte Kultusminister Andreas Stoch (SPD) am Montag in Stuttgart. Unter den genehmigten Schulen sind voraussichtlich zwölf bisherige Realschulen. Der Zuspruch ist laut Stoch parteiübergreifend bemerkbar: 21 der 81 neuen Schulen befinden sich in Kommunen mit CDU-Bürgermeistern. (dpa/lsw)