Suche geht weiter: Marina Sohns aus Eberbach vermisst

Die Suche nach der seit Samstag vermissten Marina Sohns aus Eberbach läuft mit Hochdruck weiter: Mit einem Bild der 46jährigen hofft die Polizei auf  Zeugenhinweise. Eine Spur führte laut Polizei am Samstag an den Heidelberger Hauptbahnhof, doch auch hier konnte die Frau nicht gefunden werden. Marina Sohns hatte am Samstag ihren Sohn zur Sporthalle gebracht und wollte anschließend einkaufen. Seitdem wurde sie nicht mehr gesehen. Auch eine großangelegte Suchaktion der Polizei mit Hundestaffeln und Hubschrauber blieb ohne Erfolg. Die 46jährige ist 1 Meter 60 groß und hat kurze, dunkle Haare. Sie trug eine Jeans und eine hellbeige Jacke. Hinweise an den Kriminaldauerdienst der Polizei : 0621/ 174-5555. feh