Südhessen: 93 Festnahmen nach Drogenrazzia – Kontrollen auf Autobahnen

Nach einer dreitägigen Drogenrazzia auf den Autobahnen und angrenzenden Bundesstraßen in Südhessen hat die
Polizei 93 Personen festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, nahmen die Beamten außerdem Strafgelder in Höhe von knapp 20 000 Euro ein und stellten Strafanzeigen wegen Drogenvergehen und Verstößen gegen das Waffengesetz. Beamte aus ganz Hessen sowie aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Schleswig-Holstein, Bremen, Hamburg und vom Zoll waren von Dienstag bis Donnerstag dafür im Einsatz. Nach Angaben der Polizei stellten die Ermittler in 274 Fällen Waffen, verbotene Gegenstände, Beute aus Straftaten, gefälschte Urkunden und Betäubungsmittel sicher. dpa/feh