Südhessen: Busfahrer weiter im Streik

Auch zum Start der neuen Woche ist der Streik der Busfahrer in Hessen weitergegangen. Die Resonanz sei am Montagmorgen ähnlich gut gewesen wie in der vergangenen Woche, sagte Verdi-Verhandlungsführer und Streikleiter Jochen Koppel. Wie zuletzt werde bis zum Mittag abgewartet und dann entschieden, ob es am Dienstag weitergehe. Zum Streit aufgerufen sind die Fahrer von 20 privaten Busgesellschaften, darunter auch in Südhessen. Das betrifft teilweise auch den Schulbus-Verkehr. Verdi fordert unter anderem eine Anhebung des Stundenlohns von derzeit zwölf Euro auf 13,50 Euro fordert. Die Gewerkschaft will erst an den Verhandlungstisch zurückkehren, sobald ein neues Angebot der Arbeitgeber vorlegt. Der Landesverband Hessischer Omnibusunternehmer
(LHO) signalisierte Gesprächsbereitschaft, forderte indes aber zunächst eine Rückkehr an den Verhandlungstisch. (dpa)