Südhessen: Nach Zeugenhinweisen – Polizei nimmt sieben Männer wegen mehrerer Raubüberfälle fest

Die Polizei in Südhessen hat sieben Männer festgenommen, da sie im Verdacht stehen in wechselnder Besetzung unter anderem mehrere Raubüberfälle begangen zu haben. Den Männern im Alter zwischen 19 und 24 Jahren wird vorgeworfen, im April und im Mai in Rimbach sowie im Juli in Mörlenbach die Überfälle verübt zu haben. Dazu kommen noch ein Straßenraub in Aschaffenburg, Betrügereien in Fürth und Weinheim sowie ein versuchter Wohnungseinbruch in der ersten Septemberwoche in Hemsbach. Wie die Polizei mitteilt, wurden bei Wohnungsdurchsuchungen in Fürth, Rimbach, Mörlenbach sowie Birkenau Kleidungsstücke gefunden, die zu den Taten getragen wurden. Auf die Spur der Bande kamen die Ermittler aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung. (asc)