Südpfalz: Gebhard übergibt Raub-Kunst an Frankreich

Mit der Rückgabe einer im Zweiten Weltkrieg in Paris gestohlenen Fossilien- und Mineraliensammlung wollen deutsche und französische Politiker am kommenden Sonntag ein Zeichen der Freundschaft setzen. Der südpfälzische CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Gebhart übergibt die Sammlung im elsässischen Grenzort Lauterburg an einen Abgeordneten der Nationalversammlung. Die Sammlung war den Angaben zufolge aus einem Museum in Paris entwendet worden und befand sich bislang in privaten Händen eines deutschen Sammlers. Er initiierte jetzt die Rückgabe. Die symbolträchtige Übergabe der Raub-Kunst erfolgt am Jahrestag des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages. Die Sammlung soll an ein Museum oder eine universitäre Einrichtung in Frankreich weitergeleitet werden. (mho)