Südwesten: Wein-Jahrgang 2020 kleiner als in Vorjahren

Später Frost im Frühjahr und ungewöhnlich hohe Temperaturen zum Start der Lese haben den Wein-Jahrgang 2020 deutlich
kleiner ausfallen lassen als üblich. Nach Zahlen des Statistischen Landesamtes kamen im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg insgesamt rund 1,84 Millionen Hektoliter Weinmost in die Tanks. Das waren 13 Prozent weniger als im Jahr davor und sogar um die 20 Prozent weniger als im Mittel der vorangegangenen fünf Jahre.

In Rheinland-Pfalz geht der Trend eher nach oben: Wie es heißt waren es hier 8,8 Prozent oder 486 000 Hektoliter mehr Weinmost als 2019. Der zehnjährige Mittelwert wurde demnach um 4,6 Prozent übertroffen. 70 Prozent der Ernte sei für die Produktion von Qualitätsweinen verwendet worden, 25 Prozent für die höchste Qualitätsstufe Prädikatsweine. Den größten Anteil hatten laut den Statistikern die Weißweine mit 71 Prozent. (dpa/cj)