SV Sandhausen: 2:0 gegen Nürnberg – Aufatmen am Hardtwald

Der SV Sandhausen hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen wichtigen Sieg gefeiert und sich dadurch in der Tabelle vom vorletzten auf den Relegationsplatz verbessert. Das Team von Trainer Michael Schiele gewann das Kellerduell mit dem in diesem Jahr noch sieglosen 1. FC Nürnberg am Sonntag mit 2:0 (1:0). Innenverteidiger Nils Röseler (43. Minute) und der Ex-Fürther Daniel Keita-Ruel (90.+1) trafen für den SVS und brachten „Club“-Coach Robert Klauß damit noch mehr in Bedrängnis. Kampf und Einsatz prägten die Partie. Die Sandhäuser hatten bei den Toren ihre lichten Momente: FCN-Torwart Christian Mathenia klärte eine Ecke vor Röselers 1:0 mangelhaft. In der Nachspielzeit traf Keita-Ruel als Joker nach einem Konter. Der „Club“ war nach der Pause lange glücklos angerannt. Vor einer vergebenen Großchance durch Nürnbergs Mats Möller Daehli (84.) klatschte schon eine Direktabnahme seines Teamkollegen Manuel Schäffler an die Latte (74.). (dpa)