SV Sandhausen: Heimniederlage gegen Braunschweig

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat die vierte Pflichtspielniederlage nacheinander hinnehmen müssen. Gegen Aufstiegskandidat Eintracht Braunschweig verloren die Nordbadener am Freitag zum Auftakt des 22. Spieltags mit 0:1 (0:0). „Wir haben es weitgehend gut gemacht“, sagte Trainer Kenan Kocak. Mirko Boland erzielte in der 71. Minute den entscheidenden Treffer für die Niedersachsen, die zuvor noch auf ihren ersten Rückrunden-Sieg gewartet hatten. Nach einem Freistoß staubteder Mittelfeldspieler ab, nachdem der Ball zunächst an den Pfosten gesprungen war. „Das Tor zum 0:1 war aus meiner Sicht ein klares Foul“, sagte Kocak und reklamierte einen Schubser an Daniel Gordon.

Sandhausen, das damit auch das vierte Zweitliga-Heimspiel gegen Braunschweig verlor, bleibt im Tabellenmittelfeld. Die Niedersachsen liegen als Vierter einen Punkt hinter dem Aufstiegsrelegationsrang.
„Ich bin total erleichtert, dass der Sieg gelungen ist. Die Situationwar nicht einfach, weil der Druck immer größer geworden ist“, sagte Braunschweigs Trainer Torsten Liebknecht. (dpa)