SV Sandhausen: Kanpp verpasster Sieg gegen Aufstiegsaspirant Bochum

Der SV Sandhausen hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga einen überraschenden Punkt geholt. Die Badener hatten Aufstiegsaspirant VfL Bochum zum Abschluss der Hinrunde am Sonntag sogar am Rande einer Niederlage, spielten letztlich aber 1:1 (1:0). Kevin Behrens hatte die Gastgeber in der 44. Minute in Führung gebracht, Robert Zulj glich in der 84. Minute noch aus. Der SVS beendet die erste Saisonhälfte damit auf Relegations-Rang 16, die in diesem Jahr noch ungeschlagenen Bochumer bleiben Tabellenzweiter.
In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit vergab Angreifer Simon Zoller per Kopf die einzige echte Chance der Bochumer (16.). Kurz vor der Pause traf Behrens für die immer mutigeren Gastgeber aus wenigen Metern dann erst den Pfosten und im Nachschuss zur Führung. In der 66. Minute scheiterte Bochums Zulj aus aussichtsreicher Position an Torhüter Stefanos Kapino, den der SVS erst am Donnerstag vom Bundesligisten Werder Bremen ausgeliehen hatte. Sechs Minuten vor dem Ende zielte der Offensivmann nach einem Freistoß aber genauer und bescherte den Gästen per Kopf immerhin noch ein Remis. In der Nachspielzeit sah Sandhausens erst in der 68. Minute eingewechselter Neuzugang Patrick Schmidt für wiederholtes Foulspiel Gelb-Rot. (dpa/kwi)