SV Sandhausen: Und los geht’s – Erstes Mannschaftstraining am Samstag

Der SV Sandhausen ist in die Saisonvorbereitung gestartet. Einzig WM-Fahrer Rurik Gislason, der mit Island am kommenden Freitag sein zweites Gruppenspiel gegen Nigeria bestreitet, und Tim Knipping fehlten am Vormittag beim Laktat-Test des Fußball-Zweitligisten. Der Innenverteidiger, der sich im letzten Heimspiel der abgelaufenen Saison gegen Nürnberg Sekunden vor dem Abpfiff den Unterschenkel brach, befindet sich jedoch auf dem Wege der Besserung und absolviert seine täglichen Reha-Einheiten zuhause im niederrheinischen Kempen. Das erste offizielle Mannschaftstraining findet am Samstag, 23. Juni, statt, Beginn ist um 10:30 Uhr. Stefan Kulovits, Dennis Linsmayer, Fabian Schleusener und Kevin Behrens werden am Abend beim Public Viewing in der Fan-Arena Sandhausen zum Spiel Deutschland gegen Schweden vor Ort sein, die Besucher begrüßen und zum fachlichen Interview zur Verfügung stehen, heißt es in der Mitteilung des Vereins am Mittwochabend. Am 24. Juni steigt ebenfalls im BWT-Stadion am Hardtwald um 17 Uhr die offizielle Mannschaftsvorstellung inklusive Trainer- und Funktionsteam. Mirco Born wird nicht dabei sein: Der Mittelfeldspieler wird für ein Jahr an den Drittligisten SV Meppen verliehen. Damit kehrt der 23-Jährige für eine Saison zurück zur alten Wirkungsstätte. In der Saison 2016/17 schaffte Born mit Meppen den Aufstieg in die 3. Liga. „Wir hoffen, dass Mirco nach seiner schweren Verletzung in Meppen zurück zu alter Stärke findet und unter seinem ehemaligen Trainer Christian Neidhart viele Einsatzzeiten und somit Spielpraxis sammeln kann“, erklärt Geschäftsführer Sport Otmar Schork. (wg)