SV Waldhof: Doppelschlag auf dem Transfermarkt

Der SV Waldhof Mannheim treibt den Umbruch der Mannschaft weiter voran. Wie der Drittligist mitteilt, haben mit Marcel Costly und Hamza Saghiri gleich zwei neue Spieler am Sonntag ihre Verträge bei den Blau-Schwarzen unterschrieben.

Costly wechselt vom FC Magdeburg zum SVW. Der 24-Jährige blickt bereits auf 28 Zweit- und 94 Drittligapartien zurück und ist auf beiden Außenbahnen einsetzbar. Der Rechtsfuß besitzt neben der deutschen auch die US-Staatsbürgerschaft. „Der SVW hat sich sehr um mich bemüht und so fiel mir die Entscheidung auch nicht schwer“, so Costly zu seiner Entscheidung, nach Mannheim zu kommen. „Marcel Costly bringt trotz seiner jungen Jahre bereits ordentlich Erfahrung mit an den Alsenweg. In der Offensive ist er variabel einsetzbar und bringt eine hohe Geschwindigkeit mit auf den Platz“, begründet der Sportliche Leiter Jochen Kientz die Verpflichtung.

Hamza Saghiri lief zuletzt für Viktoria Köln auf und kam in seiner ersten Drittliga-Saison auf 32 Einsätze für die Domstädter. Der in Würselen geborene 23-Jährige schaffte den Sprung in den Profifußball über Alemannia Aachen und die U19 von Viktoria Köln. „Ich habe mich für den SVW ganz bewusst als nächste Station in meiner Karriere entschieden. Waldhof ist ein toller Verein mit großartigen Fans. Die Vorfreude auf das erste Heimspiel mit Fans ist groß“, gibt Hamza Saghiri sich bereit für die neue Aufgabe. „Mit Hamza Saghiri sind wir schon seit Anfang Mai in Kontakt. Er ist Patrick Glöckner aus der gemeinsamen Zeit bei Viktoria Köln bestens bekannt. Wir sind froh, dass er sich trotz anderer Angebote für uns entschieden hat. Er ist ein sehr spielintelligenter Fußballer, der auf mehreren Positionen im Mittelfeld seine Stärken hat“, so Jochen Kientz.

Marcel Costly wird die Rückennummer 17 tragen, Saghiri läuft zukünftig mit der 35 auf. (svw/wg)