SV Waldhof: Fehlstart in die Saison – Polizeiaktion gegen Relegations-Täter vom 27. Mai

Mit eine unerwarteten Heimniederlage ist der SV Waldhof in die Saison der Regionalliga Südwest gestartet. Mit 0:1 (0:1) unterlagen die Blau-Schwarzen am Samstag im Duell der Traditionsclubs dem SSV Ulm im Carl-Benz-Stadion. Knapp 4000 Zuschauer verfolgten die Partie. Das Tor des Tages erzielte Vitalji Lux in der 12. Minute. Die Gastgeber versuchten zwar alles, blieben aber trotz aller Anstrengungen und guter Möglichkeiten erfolglos in der Hitzeschlacht. Vor allem in der zweiten Hälfte setzte die Mannschaft von Bernhard Trares die Schwaben unter Druck. Die besten Szenen des Spiels am Montag in RNF Life.

Ein Marsch von 200 SVW-Fans , der im Vorfeld zum Thema „Erhalt der Otto-Sifling-Tribüne“ vom Wasserturm zum Carl-Benz-Stadion zog, verlief bis auf kleine Verkehrsbehinderungen störungsfrei, so die Polizei. Vor Spielbeginn versuchte die Poliei, am Haupteingang mögliche Straftäter aus dem Relegationsspiel vom 27.Mai zu identifizieren. Nachdem einige Personen Widerstand geleistet hatten, wurden acht Tatverdächtige vorläufig festgenommen. Zwei wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Begleitet wurde die Polizeiaktion von „Unmutsäußerungen“ und „mehreren Beleidigungen“. Ein Mann wurde in Gewahrsam genommen, weil er Polizeibeamte angespuckt hatte. „Ein aus polizeilicher Sicht erfolgreich abgelaufener Einsatz. Auch gut, dass wir weitere Tatverdächtige von Straftaten aus dem Relegationsspiel gegen den KFC Uerdingen identifizieren konnten. Dies zeigt die effektive Arbeit der eingerichteten Ermittlungsgruppe“, so Polizeiführer Frank Hartmannsgruber. Derzeit sind knapp 40 Verfahren, zu denen Tatverdächtige ausgemacht wurden und fünf Verfahren gegen Unbekannt anhängig. Die Ermittlungen und die Maßnahmen der Ermittlungsgruppe Relegation werden fortgesetzt, hierzu wurde die Truppe auf acht Beamte aufgestockt.

Die weiteren Ergebnisse der Clubs aus der Region: Wormatia Worms schlug den FC Homburg mit 2:1, der FC Astoria Walldorf unterlag in Pirmasens mit 1:2. Hoffenheim II spielt morgen in Steinbach. (wg)