SV Waldhof: Joseph Boyomba verpflichtet – Stürmer kommt vom BVB

Der SV Waldhof Mannheim hat Joseph Boyamba verpflichtet. Der 24-Jährige stand zuletzt bei Borussia Dortmund unter Vertrag und hat am Dienstagabend einen Vertrag beim Fußball-Drittligisten unterschrieben. Nachdem er nun den obligatorischen Medizincheck absolviert hat, werde er bereits heute seine erste Trainingseinheit am Alsenweg absolvieren, heißt es in der Mitteilung am Mittwochmorgen.

Ausgebildet wurde der Linksfuß beim MSV Duisburg und Schalke 04, wo er 2015 Deutscher A-Jugendmeister wurde. Der Offensivspieler erzielte in seinen schon 127 Regionalligaspielen, 38 Tore bei 21 Vorlagen. In den vergangenen beiden Spielzeiten schnürte er seine Fußballschuhe für die U23 des BVB, deren Kapitän er in der letzten Saison auch war. Joseph Boyamba ist der neunte Neuzugang der Waldhöfer, er trägt die Nummer neun.

„Der SVW hat in den letzten Jahren großartigen Fußball gespielt. Jochen Kientz hat sich sehr um mich bemüht und mit Patrick Glöckner hat der Waldhof einen neuen Trainer bekommen, der mich in den Gesprächen gemeinsam mit Jochen Kientz überzeugt hat. Sportlich gesehen bin ich nun sehr glücklich darüber, dass es geklappt hat. Ich möchte nun schnell in Mannheim ankommen und ins Mannschaftstraining einsteigen. Aus der Mannschaft kenne ich den ein oder anderen Spieler. Ich denke der SVW hat sich gut verstärkt. Nun freue ich mich sehr auf die spannende Aufgabe in der Quadratestadt“, so Joseph Boyamba bei seiner Vorstellung.

„Wir haben uns lange um Joseph Boyamba bemüht und sind nun sehr froh, dass er sich für uns entschieden hat. Er bringt ein hohes Tempo und eine außergewöhnliche Abschlussstärke mit. Auch als Vorlagengeber hat er sich auszeichnen können. Mit Joseph bekommen wir eine hohe Qualität. Er wurde top ausgebildet und konnte seine Fähigkeiten schon eindrucksvoll unter Beweis stellen. Wir haben nun einen flexibel einsetzbaren Offensivspieler in unserem Kader, der auf den Außenbahnen aber auch im Sturmzentrum spielen kann“, ist der Sportliche Leiter Jochen Kientz vom Transfer überzeugt. (svw/wg)